Workshops & Trainings

Offene Angebote zur Vertiefung & Erneuerung

Alle von uns angebotenen Trainings und Workhops liegen im Schnittbereich von Schauspieltechnik, Kreativitätstraining und Spontaneitätsentwicklung. Sie bieten einen geschützten Rahmen für Erfahrung, Erforschung und Entwicklung der individuellen Improvisationsfähigkeiten. Einen besonderen Fokus legen wir auf die Vermittlung von Grundhaltungen des Improvisationstheaters.

Neben dem Einsatz im Theater sehen wir die Improvisation als eine wertvolle Ressource zu Persönlichkeitsentwicklung und zur Förderung von gemeinschaftlicher Kreativität. Deshalb sind, sofern die Zielgruppe nicht explizit genannt wird, die hier genannten Angebote offen für Schauspielende, Improvisateur:innen und Menschen, wie Du und ich.

Aktuelle Workshops und Termine

YES AND – Das Geheimnis positiver Zusammenarbeit

bis 16:30 Uhr,

In den USA sind die Workshops von „The Second City“ zur Legende geworden. Diese Improvisationstheatergruppe hat entdeckt und wissenschaftlich nachgewiesen, dass es einfache, trainierbare Grundhaltungen gibt, die eine Zusammenarbeit geschmeidig und erfreulich machen. Die Prinzipien wurden im Improvisationstheater entwickelt, lassen sich jedoch auf jede beliebige Arbeitssituation übertragen.

In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden das Prinzip des „Yes, and…“ als grundlegendes Kommunikationsprinzip kennen. Dabei wird jeder Beitrag des Kommunikationspartners als Angebot und Geschenk verstanden, das nicht zerstört, sondern ergänzt und ausgeweitet wird.

Als weitere Prinzipien lernen sie kennen:

  • die Grundhaltung des Akzeptierens
  • Vermeidung von Kommunikationsblockierungen
  • die gemeinsame Gruppenbewegung

Alle Konzepte werden in einer positiven und fröhlichen Atmosphäre erklärt, demonstriert und in spielerischer Weise eingeübt. Das Training verbessert die Kooperationsfähigkeit, erhöht die Kommunikationskompetenz und stärkt die aktive Handlungsfähigkeit der Teilnehmernden.

BREMEN
Kosten: 250,00 Euro

IMPRO FOR BEGINNERS – Freeplay, fun & Flow  

Sa, 30/09/2023 – 10:00 bis 16:30 Uhr, So, 01/10/2023 – 10:00 bis 16:30 Uhr

In diesem Wochenendworkshop erhalten die Teilnehmenden Einblicke in die „Philosophie“ des Improvisationstheaters, lernen grundlegende Spielformen kennen und entwickeln ihre eigene Spontaneität, ihre Spielfreude und ihre Offenheit für die Impulse der anderen. Ziel dieses Wochenendes ist es, die Teilnehmenden davon zu überzeugen, dass sie ihren eigenen Impulsen blind vertrauen können. Am Ende sollen sie furchtlos auf der Bühne agieren können, ohne Angst, dass ihnen „nichts einfällt“ oder dass ihre Einfälle zu wenig originell sein könnten. Das Gehirn hat immer eine Antwort. Folgenden Fragen gehen wir auf den Grund:

  • Wie kommt man in Kontakt mit dem eigenen inneren Assoziationsstrom?
  • Wie bleibt man im Kontakt, während man gleichzeitig spielt?
  • Wie macht man gute, offene Angebote?
  • Wie schult man die Intuition, die Aufmerksamkeit, die Reaktionsbereitschaft?
  • Wie spielt man so, dass der Partner, die Partnerin Freude daran hat?

Grundlage sind die Improvisationslehren von Keith Johnstone, Randy Dixon und eigene Entwicklungen. Ein besonderer Focus liegt darauf, die Imaginationsfähigkeit zu trainieren und die Bühnenangst zu verlieren.

  • Zeiten: Sa/ So. 10:00 bis 16:30 Uhr
  • Leitung: Nicole Erichsen
Bremen
Kosten: 220,- Euro

SOUVENIRS DES LEBENS – Im Spiel mit der eigenen Biografie

Sa, 18/06/2022 – 10:00 bis 16:00 Uhr, So, 19/06/2022 – 10:00 bis 16:00 Uhr

Das Leben ist prall. Prall gefüllt mit Momenten, Erinnerungen, Taten und Worten. Und doch sagen die meisten Menschen von sich, ihr Leben sei nichts Besonderes. Wir sehen das anders. Im Erinnerungsfundus der eigenen Biografie findet sich allerhand szenisches Material für furiose Minidramen, rührige Romanzen, reichlich Slapstick und Heldenepen. Vergessen geglaubte Szenen und Nebensächlichkeiten des eigenen Lebens werden wiederbelebt und gelangen durch die Improvisation zu neuem Glanz.

In diesem Workshop wird erinnert, erzählt, inszeniert, probiert und improvisiert. Immer mit Respekt vor dem eigenen persönlichen „Material“. In positiver Atmosphäre und mit Hilfe von Methoden aus dem Playbacktheater und Keith Johnstones Live Game heben wir die Schätze, die das Leben so schreibt.

Bogenraum im Gewerbehof – Steinstr. 23, 76133 Karlsruhe
Kosten: 220,- Euro

RÜHR MICH AN – Ein Plädoyer für Kullertränchen, Herzerweichen und Gänsehaut

Sa, 15/10/2022 – 10:00 bis 16:30 Uhr, So, 16/10/2022 – 10:00 bis 16:30 Uhr

Wer von etwas berührt ist, kriegt manchmal eine Gänsehaut, wird innerlich weich oder ringt mit den Tränen. Rührung ist eine Emotion, die einen meist unvermittelt erwischt und das Innerste berührt. Sie erschüttert, weicht auf und hinterlässt ein erleichterndes, wohltuendes Gefühl. Als Auslöser genügt häufig eine anrührende Filmszene, ein herzzerreißendes Lied oder unerwartetes Glück. Rührung hilft dem Menschen, mit seinen tiefsten Sinngefühlen und Sehnsüchten in Kontakt zu kommen. Und, sie stärkt Beziehungen.

Wie können wir diese Erkenntnis für die Improbühne nutzen? 

Improschauspieler:innen fürchten sich aus Sorge vor zu viel Pathos manchmal davor, in der Improvisation einem echten Herzenswink zu folgen. Oft mit dem Ergebnis, dass Trash, oberflächliche Figuren und billige Gags der Szene zu einem drastischen Ende verhelfen. Dabei ersehnt das Publikum oftmals genau diesen „wahren Moment“ des Angerührt-Seins inmitten all der Komik.

In respektvollem und spielerischem Umgang werden in diesem Workshop Ideen und Techniken vermittelt, die es den Schauspielenden ermöglichen sollen, auf authentische Art und Weise Momente der Rührung entstehen zu lassen – und das eigene Herz für das Berührt-Sein zu öffnen. So werden Bühnencharaktere zu mehr Tiefe geführt und Beziehungen gestärkt. Das Komödiantische im Spiel, das dem Improvisationstheater so nahe liegt, wird dennoch nicht zu kurz kommen, denn Lachen und Weinen liegt ja bekanntlich ganz dicht beieinander.

Dieser Workshop setzt Grunderfahrungen mit dem improvisierten Theater voraus. Er ist geeignet für alle, die ihre Figurentiefe schärfen und ihrem Bühnenspiel mehr Ausdruck und Authentizität verleihen wollen.

Karlsruhe
Kosten: 220,- Euro

Workshop buchen


Workshop- und Trainingsleitung

Nicole Erichsen

ist Schauspielerin, Trainerin für Theater & Angewandte Improvisation & Systemische Coach.

 

Gunter Lösel 

ist Improvisationsschauspieler, Theatermacher, Theaterforscher an der Zürcher Hochschule der Künste, Autor & Psychologe.